Konzerttipp

14. Nocturnal Culture Night
mit • Covenant • Laibach • Heaven 17 • Joachim Witt -Bayreuth 1 Show • Atari Teenage Riot • Wayne Hussey • De/Vision • Neuroticfish • Haujobb • Pink Turns Blue • Wolfgang Flür (Kraftwerk) • She Past Away • Portion Control • Winterkälte • The KVB • In Strict Confidence • In Slaughter Natives • No More • Clan Of XYMOX • Har Belex • Minuit Machine • Lizette Lizette • A Projection • Faderhead • Placebo Effect • Desperate Journalist • Tommi Stumpff • Les Berrtas • Monolith • Actors • State Of The Union • Six Comm • Cryo • Hapax • Lizette Lizette • Die Selektion • Actors • Still Patient? • Shiv-R • Rroyce • Stoneman • Traitrs • Black Nail Cabaret • Parzival • The Arch • Neun Welten • In Gowan Ring • Scream Silence usw ...

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Floyd, Bill: Im Auge der Finsternis Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Richter   
Mittwoch, den 22. September 2010 um 22:17 Uhr

Floyd, Bill - Im Auge der Finsternis Seiten: 319, Taschenbuch
Verlag: Ullstein
Genre: Thriller
Sprache:
Deutsch
ISBN-10:
3-548-26792-0
ISBN-13: 978-3-548-26792-0
Originaltitel: Behind the dark (englisch)
Erschienen: Dezember 2007

Nina lebt bereits seit Jahren unter einem falschen Namen in einer fremden Stadt. Alles, was sie will, ist ein ruhiges und glückliches Leben mit ihrem kleinen Sohn Hayden - und vergessen zu werden.

In ihrer Vergangenheit musste sie erfahren, dass ihr Exmann Randall ein Serienmörder ist. Dank ihr sitzt er nun in der Todeszelle. Dank ihr sitzt er nun in der Todeszelle. Doch als Charles Pritchett – ein früheres Opfer Randalls – Nina aufspürt, erweckt er damit die Vergangenheit zu neuem Leben. Hayden wird entführt, und erneut geschehen Morde mit Randalls Handschrift. Wieder muss Nina um ihren Sohn bangen.

Wieder wird sie ins Licht der Medien gezerrt und als Mittäterin beschuldigt. Wieder muss sie einen Mörder stellen. Doch diesmal ist alles anders.

Die atemberaubende Geschichte reißt einen förmlich mit sich und lässt bis zum Ende unklar, wer der Mörder ist.