Konzerttipp

MPS on Tour
MPS
06. + 07. Juli
Weil, Drei Länder Garten
13. + 14. Juli
Bückeburg, Schloßpark
20. + 21. Juli
Bückeburg, Schloßpark
27. + 28. Juli
Karlsruhe, Schloßpark
03. + 04. August
Köln, Fühlinger See
10. + 11. August
Telgte, Planwiese
24. + 25. August
Speyer, Domgarten
14. + 15. September
Luhmühlen, Turnierplatz
21. + 22. September
Maxlrain, Tuntenhausen

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Zurdo, David & Gutierrez, Angel: 616 – Die Hölle ist überall Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 19:46 Uhr

Zurdo, David  & Gutierrez, Angel - 616 – Die Hölle ist überallSeiten: 407, Taschenbuch
Verlag: Knaur Taschenbuch Verlag
Genre: Mysterythriller
Sprache:
Deutsch
ISBN-10: 3-426-66316-3
ISBN-13: 978-3-426-66316-5
Originaltitel: 616 - Todo es infierno (spanisch)
Erschienen: 19. März 2008

Es geschehen merkwürdige Dinge in der Welt: Einem Priester werden alle Knochen post mortem im Sarg gebrochen. Ein geistig zurückgebliebener Gärtner scheint besessen zu sein. Er weiß Dinge, die er nicht wissen kann. Selbst der kürzlich verstorbene Papst sprach als Letztes diesen Satz.

Jesuitenpater Albert Cloister soll herausfinden, welches Phänomen dahinter steckt. Die Hölle ist überall, ein Satz, dem er auf seinem Weg immer wieder begegnet. Bei dem Versuch, eine Erklärung zu finden, trifft er selbst auf das Böse. Der Teufel bemächtigt sich der Menschenseelen. Auf der Suche nach der Wahrheit begegnet er der Psychiaterin Audrey Barrett, die selbst mehr als ein dunkles Geheimnis hat. Dies macht sie empfänglich für das Böse und wird ihr zum Verhängnis.

Während Albert Cloister der Versuchung des Bösen widersteht, nimmt Audrey die Verlockung an, um ihren seit Jahren vermissten Sohn wiederzufinden. Kann das Böse gewinnen? Ist die Hölle überall?

Ein wunderbar geschriebenes, spannendes Buch, die Handlung ist nuancenreich komponiert worden. Viele kleine Fäden überschneiden sich und fließen zusammen. Besonders hervorzuheben sind die realistisch und glaubhaft dargestellten Charaktere, man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.

Ein Lesegenuss für alle, welche gute Bücher mögen: spannend von der ersten bis zur letzten Seite, empfehlenswert und unterhaltsam. Auch wenn es eine fiktionale Geschichte ist, hat sie viele realistische Elemente und bleibt dadurch glaubhaft. Der Leser taucht in die Geschichte ein und taucht erst auf der letzten Seite wieder auf.