Eisbrecher auf Tour

Eisbrecher auf Sturmfahrt
Eisbrecher
Vom 29.9. bis 14.10.2017

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Sinéad O’Connor - auch ohne "Nothing Compares 2 U" füllt sie die Hallen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Montag, den 18. Mai 2015 um 19:01 Uhr

Sinéad O’Connor in Gera 2015 (c) Wolfgang HesseAus ganz Deutschland sind die Fans zu Sinéad O’Connor angereist. Nur drei Konzerte gibt die gebürtige Irin in Deutschland, davon eines bei den Geraer Songtagen. Auch wenn aus persönlichen Gründen das Konzert um einen Tag verschoben werden musste, so hat sich das Warten dennoch gelohnt. Eine starke, emotionale Frau erwartet die gespannten Musikfans am 14. Mai 2015 im Geraer Kultur- und Kongresszentrum.

 

Sinéad O’Connor live on Stage

Im schwarzen Collarhemd mit einem großen goldenen Kreuz vor der Brust wird die irische Ausnahmesängerin von den knapp tausend Wartenden in Gera euphorisch begrüßt. Von Anfang an präsentiert sich die kleine Frau mit der Wahnsinnsstimme so, wie die Fans es von ihr erwarten: stimmgewaltig, authentisch, sympathisch.

Mit "Queen of Denmark" beginnt die Show

Inzwischen sind 10 ganz verschiedene Alben von Sinéad O’Connor erschienen. Das aktuelle "I'm Not Bossy, I'm The Boss" aus dem Jahre 2014 steht an diesem Abend im Mittelpunkt der anderthalbstündigen Show. "Queen Of Denmark" als Opener des Abends zeigt, welche Kraft in der kleinen Frau steckt. Von bewusst zart und gefühlvoll bis unbändige Kraft in der Stimme reichen die Variationen in diesem Lied.

Ob mit oder ohne Gitarre, es ist mitreißend, wie sie jeden einzelnen Song interpretiert. Dabei trägt sie eine große Sonnenbrille, die sie ab zu nach oben klappt, um das Geraer Publikum besser zu erkennen.

Sinéad O’Connor in Gera 2015 Bühne (c) Wolfgang Hesse

Mit Collarhemd, großem goldenen Kreuz und "Take me to Church"

Barfuß, an Füßen, Armen und Hals mehrfarbig tätowiert, schwebt Sinéad O’Connor über die Bühne im KUK. Als dritter Song an diesem Abend folgt sogleich "Take Me To Church" vom letzten Album, was eventuell auch ihr Outfit an diesem Abend erklären könnte. In letzter Zeit war gerade von ihr viel Kritik an alten Strukturen der Katholischen Kirche zu vernehmen, das aber nur am Rande.

Zum A-cappella-Song "Its A Heart" bekommt jeder aus ihrer Band Gelegenheit, in das Lied nacheinander einzustimmen, sodass am Schluss ein Chorgesang entsteht, der unter die Haut geht.

Ein Prayer zum Schluss

Nach ca. 75 Minuten kommt  zum letzten Song. Noch zwei Zugaben können die Beifalls- und Sprechchöre erreichen. Noch einmal kommt die Sängerin mit ihrem Keyboarder zurück. Jetzt wird es ganz still und innig. Ihre Ballade "Streetcars", ebenfalls vom letzten Album, erklingt. Danach verabschiedet sich die irische Sängerin ganz allein mit einem Lied aus ihrer Heimat. "Before We End Our Day" ist ein Prayer, ein Gebet, das Mönche am Abend als Schutz in der Nacht gesungen haben. An diesem Abend ist zugleich das Betthupferl für diejenigen, die das außergewöhnliches Konzert miterlebt haben.

Sinéad O’Connor - zeigt sich ohne Brille (c) Wolfgang HesseIhren größten Hit wird sie nie mehr singen

 

Auf "Nothing Compares 2 U" warten die Erwartungsvollen jedoch vergeblich. Auf ihrer Facebook-Seite kündigte sie ihren Fans im März dieses Jahres an, dass sie auf Konzerten das Lied nicht mehr hören werden. Sie habe wahrgenommen, dass sie den Song nicht mehr ehrlich vermitteln kann, und ohne ehrliches Gefühl wirke er für die Sängerin schlicht falsch. Mit "Nothing Compares 2 U", dem Lied, das einst der Musiker Prince in den 80ern erschuf, begründete sich ihr Weltruhm.

25 Jahre lang sang sie den Song und verzauberte ihre Fans. Die einfühlsame und zugleich starke Stimme von Sinéad O’Connor bot eine harmonische Verbindung zu Melodie und Text um eine verlorene Liebe.

Besucherrekord 2015

Doch auch ohne diesen Song hat sich die irische Sängerin in Gera behauptet. Obwohl erst das vorletzte Konzert im Programm, so ist es doch eines der Höhepunkte der 8. Geraer Songtage, wie Daniel Zein bestätigt. Die Songtage-Macher können auf mehrere ausverkaufte Konzerte und einen Besucherrekord in Jahre 2015 bereits an diesem Abend zurückschauen.

Weitere Infos

Homepage Sinéad O’Connor: www.sineadoconnor.com
Facebook (gerade inaktiv): www.facebook.com/sineadoconnor

8. Geraer Songtage
Facebook: www.facebook.com/GeraerSongtage
Homepage: www.songtage-gera.de

Vielen Dank an DAKE Events und artfullsounds für die Akkreditierung!