Eisbrecher auf Tour

Eisbrecher auf Sturmfahrt
Eisbrecher
Vom 29.9. bis 14.10.2017

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Molllust mit Akustikset zu den Bachspielen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Charly Groß   
Samstag, den 20. Juni 2015 um 00:00 Uhr

Molllust bei Bachspielen 2015 (c) Petra DahmsJedes Jahr finden neben dem Bachfest seit Jahren die Bachspiele statt. Auch 2015 sind sie in den Promenaden des Leipziger Hauptbahhofs zu sehen und zu hören. Zu Ehren des Altmeisters Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) treten Nachwuchskünstler auf und auch Künstler, die einst als solche die Bühne betreten haben. Unter ihnen sind die Opera-Metaller Molllust - jedoch nicht gewohnt "laut", sondern "leiser".

Streicher und Percussion - Molllust mit Akustikset

Schon zum zweiten Mal stehen sie als Akustikensemble auf einer Bühne - bestehend aus Streichern, Kontrabass, Gitarre, Klavier und Percussion. "Wir haben so viele Leute bei uns, die klassische Instrumente gelernt haben. Da bietet sich das an", erklärt Frontfrau Janika Groß. Das erste Mal haben sie es im Rahmen des diesjährigen Wave-Gotik-Treffens auf der Freilichtbühne der Sixtina vorgetragen. Dazu holten sich Molllust als Kontrabassspieler Carsten Hundt vom Leipziger Duo Lambda dazu. Und auch in den Promenaden Hauptbahhof ist die gleiche Formation wieder zu erleben.

Vertraute und neue Stücke

Den Anfang macht ein instrumentales Intro, das zum Ende hin mit Janikas Sopranstimme abschließt. Nach den ersten Beifallsbekundungen und ein paar technischen Nachbesserungen, die Gitarrist und Zweitstimme Frank Schumacher mit einer Spontanmoderation sympathisch überspielt, folgt der Song "Unschuld". Es ist nicht auf dem Debutalbum zu hören. Dennoch wird dieses Stück bei gut jedem Konzert gespielt. Während Janika eine zerbrechliche, klagende Person singt, greift Frank im Refrain wiederkehrend mit "keiner liebt dich, keiner hört dir zu" ein. So wirkt dieses Lied dynamisch und abwechslungsreich. Ein weiteres deutschsprachiges Stück in ihrem Akustikrepertoire ist "Papa". Das wurde von der Frontfrau ganz persönlich angekündigt. Hier gehe es um eine Tochter, die sich Verständnis und vielleicht auch (seelische) Unterstützung von ihrem Vater erhofft. Er solle den Weg seiner Tochter endlich akzeptieren, auch wenn er in seinen Augen zu "brotloser Kunst" führe.

Molllust - Janika erklärt mit ein paar Worten die neuen LiederDie anschließenden Songs, allesamt englischsprachiger Natur, werden auf dem bald erscheinenden neuen Album zu hören sein. "Lampedusa" handelt von den Menschen auf Lampedusa, die nicht zum Urlaub machen, sondern zum Überleben dorthin ziehen. "Number In A Cage" steht in der Perspektive eines in Käfighaltung geborenen Küken und "Paradies On Earth" vermittelt einen Hoffnungsschimmer in einer trostlosen Welt.

Im Kontext Hoffnung, gepaart mit Trost, steht auch "Sternennacht". Es ist das erste Lied von Molllust und wurde von Sängerin Janika noch in ihrer Schulzeit geschrieben. Das Thema lautet schlicht: Mobbing. "Wenn im Schatten erwacht, was nur neidet dein Licht, ergib dich nicht", heißt es im Refrain. Auch auf ihrem Debütalbum "Schuld", das nun schon seit gut drei Jahren auf dem Markt ist, stellt "Sternennacht" das erste Stück (nach der obligatorischen Overtüre) dar. Das neue Werk und damit zweite Studioalbum wird noch in diesem Jahr erscheinen - dann wieder "etwas lauter", wie die Frontfrau ankündigt, eben in ihrem Stil: Opera-Metal.

Am Ende ihres Auftritts zu den Bachspielen 2015 folgt eine Hommage an den großen Bach - ihre Version von Bachs "Ave Maria", genannt "Ave". Dieses Stück ist auf der Maxi "Bach con fuoco", ebenfalls aus dem Jahre 2012. Vor drei Jahren waren sie es, die als Gewinner des ersten Preises bei den Bachspielen hervorgegangen sind.

Inzwischen sind Molllust bereits Supporter von namhaften Bands wie Coppelius gewesen und demnächst begleiten sie die israelischen Folk-Metaler Orphaned Land quer durch Europa.

Akustik-Tour mit Orphaned Land

Mit ihrem Akustikset sind Molllust unter anderem in Madrid, Barcelona, Paris, Lissabon, Granada, Lyon, Manchester, London, Salerno, Budapest und Rom unterwegs. Auch durch Deutschland führt die Europa-Tour. Im Einzelnen sind als Stationen geplant:

14.10.2015 Aschaffenburg, Colos-Saal
15.10.2015 Bochum, Christuskirche
16.10.2015 Hamburg, Johanneskirche
17.10.2015 Andernach, JUZ Live Club
18.10.2015 München, Hansa 39

Mehr Infos zu den Terminen gibt es auf der Molllust-Homepage.

Zu den Bachspielen

Die Bachspiele werden seit sieben Jahren im Rahmen des Leipziger Bachfestes ausgerichtet. Veranstalter und federführend zuständig ist das soziokulturelle Zentrum naTo. Die Bachspiele bieten Nachwuchskünstlern eine Bühne. Die Gewinner dürfen ein Jahr später während des Bachfestes auf dem Leipziger Marktplatz vor großem Publikum - oft erstmals - auf einer Bühne stehen. Auch in der naTo selbst können sich die vielversprechenden Newcomer auf der Theater-Bühne präsentieren. Die Bachspiele finden in einem belebten ungewöhnlichen Veranstaltungsort statt - dem Hauptbahnhof (Westseite). Das Programm ist und bleibt für alle zugänglich und kostenfrei. Die nächsten Bachspiele werden vom 14. bis 18. Juni 2016 an gewohnter Stelle abermals stattfinden. Erste Bewerbungen werden bereits angenommen.

Bilder: (c) Rezianer | Titelbild: (c) Petra Dahms