NCN 2017

12. Nocturnal Culture Night
NCN2017
vom 8.-10. September 2017 Kulturpark Deutzen

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
2. Darkflower Live Night Open Air Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mira Sommer Text und Bilder   
Montag, den 06. Juli 2015 um 19:44 Uhr

VNV Nation Parkbühne als Headliner zu den Darkflower Open Air KonzertenHitzewelle in Leipzig, 40 Grad im Schatten und Sonne satt. Das 2. Darkflower Live Night Open Air beschwört Erinnerungen an das Wave-Gotik-Treffen 2014 herauf, als rund um die damals noch vom WGT bespielte Parkbühne schwarz und bunt Gekleidete unter den schattigen Bäumen lagen und für jedes Lüftchen dankbar waren. Mit Wasser und Sonnencreme bewaffnet, finden sich trotzdem Fans aus dem electronischen Genre ein. Auch einer der heißesten Tage des Jahres reicht nicht aus, um dem lang angekündigten Event fern zu bleiben.


X Divide Parkbühne DF Open Air 2015Sonniger Synthiepop mit X-Divide

X-Divide spielen in der prallen Sonne vor einem leeren Platz. Doch nicht weil sie niemand hören will. Bei 37 Grad haben sich viele der Ticketbesitzer in die einzig schattigen Areale der Parkbühne zurückgezogen, die sich bei der trassenartigen Stufenlokation ganz oben am Eingang befinden. Es ist nicht leicht, auf dem Platz zu brutzeln oder auf den heißen Stufen zu sitzen. Nasse Handtücher und Fächer machen die Sonne erträglicher. Wasser statt Bier ist angesagt. Tapfer ziehen die Synthiepoper weiter unten ihre Show durch. Neben Covern von Billy Idol und Depeche Mode haben sie viele eigene Songs. Diese mögen zwar zum Tanzen einladen, doch scheint körperliche Bewegung in der Hitze noch unmöglich. Ein paar wippende Schuhspitzen und rhythmisches Kopfnicken sind trotzdem zu sehen.

---> Bilder von X-Divide hier <---

Aggro-Tech mit Rabia Sorda

Nach X-Divide betreten Rabia Sorda die Bühne, nehmen die aufgeheizte Stimmung auf und reizen diese aus. Die Electroniker kämpfen sich tapfer durch in den unbarmherzigen Sonnenlichtscheinwerfern –  von den Tänzerinnen in Masken bis hin zu Erk Aicrag. Langsam wagen sich die ersten Besucher aus dem Schatten hervor und versuchen leidlich hin und herzuwippen. Damit dürfte die Parkbühne Leipzig eines der ruhigsten Rabia-Sorda-Konzerte beherbergt haben, das je stattgefunden hat.

---> Bilder Rabia Sorda <---

Welle:Erdball Parkbühne DF Open AirMonoton und Minimal - Welle:Erdball

Bei Welle:Erdball verabschiedet sich die Sonne vom Großteil des Platzes und der Zuschauerraum füllt sich auf ein normales Maß. Die zwei Damen und die zwei Herren auf der Bühne lassen sich von der Sonne nicht irritieren. Mit Handschuhen und in Anzügen ziehen sie ihr Monoton-Minimal-Programm durch. Roboter, Glitzer und Ballons nklusive – diese Accessoires fehlen auch nicht bei gefühlten 35 Grad Celsius.

--> Bilder Welle:Erdball <---

Entsprechend ausgelassen wird dem Höhepunkt und Headliner des Abends entgegengefiebert: VNV Nation. Grund ist ihre Tour zum neuen Album "Resonance".

VNV Nation - Headliner

Der Platz ist brechend voll, die Stimmung mehr als freudig erregt, als Sympathieträger Ronan Harris die Bühne betritt. Einmal mehr beweist die Band, dass es keine Requisiten oder Bühnenspektakel braucht, um ein gutes Konzert zu machen. Emotionen changieren von Begeisterung, Lachen zu Gänsehaut und Tränen. Klassiker und neue Hits wechseln sich ab. Highlight ist "Nova" (Shine a light on me) aus dem Album "Automatic" (2011) und neu arrangiert für "Resonance". Das berührende Lied über Sehnsucht und Ende wird mit Wunderkerzen und Feuerzeugen im Publikum untermalt.

Ronan Harris von VNV Nation zum Darkflower Open Air 2015

Bei "Nova" lässt sich erahnen, welche melodische Power in dem neuen Album steckt. Evergreens neben "Nova" wie "Standing Still" oder "Solitary" erscheinen im klassischen, orchestralen Klanggewand. Aufgenommen in den Babelsberger Filmstudios, soll den "guten alten Stücken" auf dem neuen Werk mehr Kraft zu teil werden. Die letztgenannten Hits fehlen auch nicht auf der Parkbühne.

Nach einem fulminantem Klatsch- und Tanzfinale werden die Zugabe-Rufe nicht leiser. Die Rufe gibt es auch schon vor der offiziellen Verabschiedung. Doch da die Parkbühne aufgrund von Lärmschutz-Auflagen um 22 Uhr die Tore schließen muss, dürfen Ronan Harris und seine Jungs nicht weiterspielen. Das abrupte, wenn auch vorhersehbare Ende der Veranstaltung hinterlässt einen schalen Beigeschmack für das Abschluss-Konzert zum DF Open Air auf der Parkbühne. Dafür verabschiedet sich der Fontmann herzlich von seinen Fans, bevor die Besucher in eine laue Sommernacht entschwinden.


--> Bilder VNV Nation <---
VNV Nation - Headliner bei der 2. Darkflower Open Air

Wer VNV Nation mit ihrem chartplatziertem Resonance-Set live erleben möchte, hat die Möglichkeit an folgenden Stätten. Schnelles Zugreifen sei empfohlen, denn das erste Konzert ist bereits ausverkauft (Potsdam). Ganz in der Nähe von Leipzig ist Ronan Harris mit Band sowie dem Babelsberger Film-Orchester noch einmal zu erleben - am 2. Oktober 2015 in der Stadthalle in Chemnitz.

Die kommenden Resonance-Termine für Deutschland

"Resonance"-Tour mit Babelsberger Film-Orchester und Gästen
27.09.2015 München, Herkulessaal
02.10 2015 Chemnitz, Stadthalle
03.10. 2015 Hamburg, Laieszhalle
10.10.2015 Potsdam, Nikolaisaal
16.10.2015 Wuppertal, Historische Stadthalle

Vielen Dank an mawi concert für Akkreditierung und Fotopass!