Eisbrecher auf Tour

Eisbrecher auf Sturmfahrt
Eisbrecher
Vom 29.9. bis 14.10.2017

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Das 4. Berliner Gothic Treffen - Ein kleiner fotografischer Rückblick Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Freitag, den 18. August 2017 um 00:00 Uhr


Mittlerweile sind schon wieder vier Wochen nach der vierten Ausgabe des Gothic Treffens an der Spree vergangen. Kurzfristig um eine Woche verschoben mussten einige Bands leider ihre Teilnahme absagen. Dennoch brachte das Line Up einige gute alte Bekannte und vor allem positive Überraschungen. Manche Bands werden sich bei den Besuchern ins Herz gespielt haben.

Gute alte Bekannte und Überraschungen


Zum Beispiel die Band Kernpunkt aus Leipzig werden viele als außergewöhnliche Entdeckung im Gedächtnis behalten. Doch die NDH Formationen Schlagwetter, Maschinist und natürlich Herren haben das 4.BGT außerordentlich bereichert und gerockt. The Pussybats und Nachtsucher brachten die Herzen der Gothic Rock Fans zum Springen. Natürlich konnte auch Bettina Bornmann mit ihrer Formation Oberer Totpunkt die Besucher für sich begeistern. Bettina ließ es sich nicht nehmen, auch an den anderen Tagen das Festival vor Ort zu verfolgen.


Hubert Kah und Herren - die Höhepunkte am zweiten Festivaltag

Hubert KahHerren

Eine echte Überraschung war für alle Gäste Hubert Kah. Der "Terrorist der Liebe" hatte neben Herren die meisten Besucher in den Club Chesters in Berlin Kreuzberg gezogen. In einer Personality Show zeigte Hubert Kah sein musikalisches Können. Natürlich standen seine Songs vom Album Rockart aus dem Jahre 2016 im Mittelpunkt. Doch auch seine Neuinterpretationen von Sternenhimmel und Rosemarie zogen die Zuhörer in ihren Bann. Nun ist Hubert (Kah) von Herren der Frontmann bei Herren. Bald wird es die ersten Konzerte in dieser neuen Besetzung gegen. Auf das neue Album, den ersten Videoclip und die Liveauftritte von Herren kann man jetzt schon gespannt sein. In Kürze ist auf dieser Seite (www.rezianer.de) ein Interview mit den "neuen" Herren zu finden.
Wie in jedem Jahr versammelten sich wieder Gothic Fans und Anhänger der schwarzen Szene zum größten Gruppenbild vor den Brandenburger Tor. Viele Berliner haben sich extra dazu eingefunden. Ganze Familien waren dabei. Das große Interesse der Passanten zeigte, dass die "Grufties" nicht ganz selbstverständlich zur Bundeshauptstadt gehören. Gut, dass das Berliner Gothic Treffen darauf aufmerksam macht.

Ein großer Dank geht an alle Organisatoren, die die vierte Auflage des Treffens zu einem Erfolg werden ließen: Stellvertretend seien hier Vicky und Heinz, Nine und Olaf und natürlich Rita genannt. Der Club Chesters in Kreuzberg war eine passende Lokation. Hier fühlten sich die BGT-Besucher zu Hause. Deshalb auch vielen Dank an den Club.

 








Das nächste Berliner Gothic Treffen ist das 5-jährige Jubiläum


Nach den vierten steht das 5. BGT schon in den Startlöchern. Vom 3. bis 5. August 2018 wird ein kleines Jubiläum gefeiert. Das Gruppenbild vor dem Brandenburger Tor und das Picknick vor dem Berliner Dom werden natürlich wieder Programmpunkte sein. Schon heute stehen die ersten Bands fest. Schaut auf  Facebook, dann bleibt ihr auf dem Laufenden.
Aktuelle Berichte und Vorankündungen zum BGT findet ich hier:


Fotogalerie:

Fotogalerie vom vierten Berliner Gothic Treffen (leider nur Samstag bis Sonntag)


Interview:

Ein Highlight ist und bleibt die Band Root4. Das Duo der Elektronik spielte sich in die Herzen der BGT-Besucher. Wir sprachen mit Hauke und Chris. Sie berichteten uns vom aktuellen Album, das es ab 1. September im Handel gibt und laden alle Fans und Musikbegeisterte zu ihren Live-Shows im Herbst ein.
Root4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teil1:

Teil2

Weitere Infos:
Homepage:  https://www.root4.de/
Facebook:    https://www.facebook.com/ROOT4.official/
Soundcloud: https://soundcloud.com/root4