12. Nocturnal Culture Night – Das Festivalhighlight in Mitteldeutschland - 12. NCN 2017 – Zwei Lesungen beim NCN Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Donnerstag, den 21. September 2017 um 08:07 Uhr
Beitragsseiten
12. Nocturnal Culture Night – Das Festivalhighlight in Mitteldeutschland
12. NCN 2017 – Freitag, der erste Festivaltag
12. NCN 2017 – Samstag, der zweite Festivaltag
12. NCN 2017 – Zwei Lesungen beim NCN
12. NCN 2017 – Sonntag, der dritte Festivaltag
Alle Seiten




Zwei Lesungen stehen beim 12. NCN auf dem Veranstaltungsplan.


Christian von Aster beginnt seine Lesung mit einer Ode an die Mitmenschen, die das Teilen im Internet zu ihrem Hobby gemacht haben. Dann folgt zur Einstimmung noch die diesjährige Gruftie-Glosse. Der Text, der die Anhänger der schwarzen Szene liebevoll auf den Arm nimmt hat den Namen: "Nachts im Geheimen an Rande der großen Städte". In seiner Lesung erzählt er einer Geschichte, die beweist, dass auch ein Schwarzromantiker mit der Realität verknüpft sein kann.
Wer ist Veit Keller? Diese Frage lässt sich leicht am Sonntagmittag beantworten. Der Raum auf der Kulturbühne hat sich in einen Krähenwald verwandelt. Veit Factory steht auf einem Transparent. Der Künstler selbst hat sich mit einem schwarzen Outfit verwandelt und beginnt zu erzählen. Der Krähenwald lautet seine Geschichte. Es ist eine Mischung aus Gelesenem Text und Hörbucheinspielungen, das Ganze im Zwiegespräch. Die Besucher bekommen hautnah ein Teil der Geschichte vom Wanderer durch das Krähenland erzählt. Selber lesen mach jetzt noch mehr Spaß, denn das Buch gibt es nur exklusiv beim Autor selbst.