Konzerttipp

13. Nocturnal Culture Night
NCN 2018
Deutzen 7.9 - 9.9. 2018 Zeromancer, Kirlian Camera, Gothminister, Die Krupps, S.P.O.C.K., Marc Almond, Evi Vine, Fïx8:Sëd8, 7pm Ritual, Sündenrausch, Nox Interna, Stalingrad V, u.v.a.

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Erinnerungen an Schandmaul und Krayenzeit am 2. Dezember zur Leuchtfeuertour in Erfurt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Donnerstag, den 04. Januar 2018 um 21:31 Uhr

© Wolfgang Hesse© Wolfgang Hesse













Es hat sich etwas getan, bei den Akteuren des Abends. Beide Bands haben sich personell verändert. Während Krayenzeit schon vor geraumer Zeit einen größeren Personalwechsel erlebten sind bei Schandmaul die Wunden noch frisch. So zumindest kann man Frontmann Thomas Lindner verstehen, als er nach dem ersten Song von der Veränderung spricht. Anna Katharina Kränzlein wird vermisst, schade denken die Fans in dem fast ausverkauften Stadtgarten in Erfurt. Doch der Frontmann von Schandmaul bedankt sich zugleich beim Ersatz. Saskia von GANAIM (Celtic Folk Music) spielt die Violine und Jessica von Krayenzeit steht mit ihrer Drehleier bei so einigen Songs zur Verfügung. Also, und das verspricht der folgende Abend, hat es äquivalenten Ersatz gegeben, obwohl das Wort Ersatz an dieser Stelle wohl nicht das richtige ist.


Krayenzeit rocken "Von Mond und Schatten"

© Wolfgang HesseDie Mittelalterrocker aus Stuttgart sind eigentlich schon kein Geheimtipp mehr, sind sie doch von großen Festivals und von mehreren Touren bekannt. Sie begleiten Schandmaul nun schon das zweite Mal und werden im Jahr 2018 auch das Feuertal Festival rocken.
Ende Oktober kam ein neues Album mit dem Namen "Von Mond und Schatten" auf den Markt. Hier beweist die neue Besetzung was für ein Potential in Krayenzeit steckt. So bestimmen die neuen Songs das Set an diesem Abend. "Spieglein, Spieglein", "Krähenkonigin" und "Wir sind die Sunde", seien hier schon einmal genannt. Es sind Songs, die sofort beim Publikum zünden und die Stimmung gleich zu Beginn richtig anheizen. Die Stimmung könnte also nicht besser sein. Es wird geklatscht, gefeiert und mitgesungen. Die Schandmaulfans bekommen in Krayenzeit genau das, was ihnen gefällt. Die Songs von Krayenzeit sind einprägsam, sind folkig, sind rockig und begeistern. Frontmann Markus Engelfried alias Engel versprüht wahrlich seine Energie an das Publikum. Doch auch die anderen Musiker des Septetts beherrschen ihr Handwerk hervorragend. Besonders mit dem Song "Am Leben" zeigen Krayenzeit und ganz speziell Engel, dass die Band auch andere Lieder schreiben kann, Lieder voller Melancholie und Hoffnung. Kurz gesagt, die Show von Krayenzeit ist viel zu schnell zu Ende, aber es gibt sicher irgendwo ein Wiedersehen mit der Band.

Fotogalerie Krayenzeit
© Wolfgang Hesse
Wir trafen Shir-Ran und Engel von Krayenzeit vor der Show in Erfurt und haben ein wenig über das Vergangene und Zukünftige geplaudert.

Interview Krayenzeit Teil1:

Interview Krayenzeit Teil2:



Ein Best Of von Schandmau
l

© Wolfgang HesseNachdem die Tour mit Schandmaul um ein ganzes Jahr verschoben werden musste, so möchte eine der bekanntesten Mittelalterrockbands Deutschlands ihre Fans mit einer "Best of"-Show für die lange Wartezeit entschädigen. “Vor Der Schlacht“, “Der Hofnarr“ und “Leuchtfeuer“ eröffnen den Abend. Quer durch die Diskografie wird gespielt. 22 Songs in gut zwei Stunden werden geboten. Hit auf Hit wechseln sich ab und werden frenetisch umjubelt. Vom ersten bis zu letzten Ton herrscht Ausnahmestimmung im Stadtgarten. Das wird zwar ein wenig durch ein kurzes Akustikset gedämpft, das jedoch beim Publikum sehr gut ankommt. "Euch zum Geleit" kommt in einer besonders emotionalen Form rüber und das düstere "Tjark Evers" schließt sich an. In Feierlaune angekommen geht es vom "Teufelsweib" bis zur "Walpurgisnacht". Das wohl erfolgreichste Stück der Bandgeschichte beschließt das offizielle Set. Doch einige Songs fehlen noch und also auch die Zugaben. Deshalb entwickelt sich "Dein Anblick" zu einer Publikumshymne, die weit über den Song hinaus im Saal weitergesungen wird, eine echte Liebeserklärung an die Band. Es folgen noch "Spion" und "Willst du" in einem zweiten Zugabeblock. Hunderte Feuerzeuge und Handy leuchten im Saal. So endet ein Konzert voller Emotionen und professionell dargebrachter Musik, die die Rockfans ebenso begeistert hat, wie die Mittelalterfraktion. Schandmaul haben wieder einmal bewiesen, dass sie zu den Headlinern in Deutschland gehören. In diesem Jahr laden Schandmaul alle Fans zur großen Geburtstagsparty, 20 Jahre Schandmaul, am 16.11.2018 nach KÖLN ein.

Neue Termine wegen Krankheit

Leider hat die Band die letzten Konzerte wegen Krankheit nicht absolvieren können.
Verschoben wurden: München (17.02.18, Zenith, Osnabrück (18.02.18, Hyde Park) Pratteln/Schweiz, (27.04.18, Z7) und Memmingen (28.04.18, Kaminwerk). Somit gibt es auch für alle Fans von Krayenzeit noch mehr neue Termine für 2018 mit Schandmaul.

Fotogalerie Schandmaul

Weitere Infos:

Krayenzeit und Harpyie auf "Gut zu Vögeln" Tour

19.01.18 Das Bett – Frankfurt a.M.
20.01.18 Cotton Club – Kaiserslautern

26.01.18 LCB – Wuppertal
27.01.18 Logo – Hamburg
01.02.18 Bi Nuu – Berlin
02.02.18 Hellraiser – Leipzig
03.02.18 LUX – Hannover

Schandmaul:
Homepage: http://www.schandmaul.de/
Facebook: https://www.facebook.com/Schandmaul/

Krayenzeit:
Homepage: https://www.krayenzeit.de/
Facebook: https://www.facebook.com/Krayenzeit/

Bei Rezianer.de:

Krayenzeit beim 25. WGT 2015
http://www.rezianer.de

Schandmaul im Interview 2012
http://www.rezianer.de