Konzerttipp

Mono Inc. - Welcome To Hell
Mono Inc.
30.10. Erfurt - Stadtgarten; 31.10. Frankfurt - Batschkapp; 01.11. Würzburg - Posthalle; 02.11. Nürnberg - Hirsch; 03.11. München - Backstage; 04.11. Saarbrucken - Garage; 08.11. Karlsruhe - Substage; 09.11. Pratteln - Z7; 10.11. Stuttgart - Im Wizemann; 15.11. Osnabrück - Rosenhof; 16.11. Hannover - Musikzentrum; 17.11. Leipzig - Haus Auensee; 23.11. Berlin - Huxley; 24.11. Hamburg - Markthalle

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
27. Wave-Gotik-Treffen 2018 in Leipzig – Höhepunkt der schwarzen Subkultur - Seite 4 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Montag, den 04. Juni 2018 um 00:00 Uhr
Beitragsseiten
27. Wave-Gotik-Treffen 2018 in Leipzig – Höhepunkt der schwarzen Subkultur
Private Atmosphäre beim Victorian Village
Formalin, Sulpher, Mercury's Antennae, Die Kammer und Schandmaul begeistern am Freitag
Kleines Festival der elektronischen Musik im NONTOX
Hekate, Qntal, Oomph, Front Line Assembly und Wardruna begeistern am Samstag
Konzert in der Kirchenruine Wachau und Pfingstgottesdienst in der Peterskirche
Then Come Silence und Zeraphine begeistern am Sonntag im Westbad
Ausstellungen und Lesungen beim WGT – eine willkommene Abwechslung
Cold Storm, Kaizer, Traumtaenzer, Oberer Totpunkt und Illuminate begeistern am letzten Festivaltag
Alle Seiten

Kleines Festival der elektronischen Musik im NONTOX

© Wolfgang Hesse© Wolfgang Hesse








An drei Tagen öffnete der Club NONTOX seine Pforten für die WGT-Besucher. Hier bot sich für viele Tagesgäste die Gelegenheit für einen kleinen Eintritt dennoch dunkle Musik live zu erleben.
Am Samstag waren Bands Szenegrößen, wie Darkness on Demand, Intent:Outtake, Evo-lution oder Desastroes hier auf der Open Air Bühne zu erleben. Bei erstklassiger Stimmung empfanden es die Bands seht motivierend vor solch einem begeisterten Publikum spielen zu können.

Wir hatten Evo-lution und Desastroes vor bzw. nach ihrem Auftritt im Interview.
















Interview mit Evo-lution:



















Interview mit Desastroes: