Konzerttipp

14. Nocturnal Culture Night
mit • Covenant • Laibach • Heaven 17 • Joachim Witt -Bayreuth 1 Show • Atari Teenage Riot • Wayne Hussey • De/Vision • Neuroticfish • Haujobb • Pink Turns Blue • Wolfgang Flür (Kraftwerk) • She Past Away • Portion Control • Winterkälte • The KVB • In Strict Confidence • In Slaughter Natives • No More • Clan Of XYMOX • Har Belex • Minuit Machine • Lizette Lizette • A Projection • Faderhead • Placebo Effect • Desperate Journalist • Tommi Stumpff • Les Berrtas • Monolith • Actors • State Of The Union • Six Comm • Cryo • Hapax • Lizette Lizette • Die Selektion • Actors • Still Patient? • Shiv-R • Rroyce • Stoneman • Traitrs • Black Nail Cabaret • Parzival • The Arch • Neun Welten • In Gowan Ring • Scream Silence usw ...

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Scintilla Anima mit BLACK im Interview Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Freitag, den 31. Mai 2019 um 00:00 Uhr

Es hat wohl kaum eine Zeit gegeben, in der mehr über Gut und Böse geurteilt wurde als heute. Den Anspruch, zwischen beidem unterscheiden zu können, erheben dabei alle – nur sind sie sich untereinander alles andere als einig. Scintilla Anima zeichnen mit ihrem Konzeptalbum "BLACK" ein künstlerisches Gesamtwerk über das Gute und das Böse sowie deren Zusammenhänge und Widersprüche in die Köpfe ihrer Zuhörer. Mit ihrer "Wall of Dark Sound" produziert die Band aus Düsseldorf um Muse Trinity mal Pop, mal New Wave, mal auch Avantgarde – passend zum Thema des Albums "BLACK", mitunter Widersprüchliches eben.

Scintilla Anima mit dem Debütalbum "BLACK"

BLACK VERÖFFENTLICHUNG 24.5.2019, SPIELZEIT 53:16, LABEL Timezone

Re.mind UniqueTITELLISTE
01 - The Day Ends 01:41
02 - Emptiness Of Black 04:17
03 - Awake 03:33
04 - Undone 04:26
05 - Back To Life 04:38
06 - Confused 05:08
07 - Big Deal 04:26
08 - Salvation 05:08
09 - Veil Of Silence 02:55
10 - Fallen 05:02
11 - Two Minds 04:23
12 - The Fight Begins 07:35


Mit Sängerin Chordeva an Bord und dem Album "Black" im Gepäck begeben sich die Bandgründer nangoo und DT nun auf den Weg des Guten und des Bösen, wissend, dass beides – so widersprüchlich es erscheinen mag – auch in Bezug auf die eigene musikalische Reise kaum voneinander zu trennen.


Mit sprachen mit den Dreien im Rahmen einer Konferenzschaltung für die Sendung "Die Welt der dunklen Musik"

















Live erschaffen Scintilla Anima durch künstlerische Inhalte, wie Erzählparts oder theaterähnliche Sequenzen, eine Verbindung von Musik mit Kunst – ohne dabei die im Fokus ihres Schaffens stehenden Kontraste aus dem Auge zu verlieren. Allein das extravagante und von Antagonismen durchzogene Auftreten mit einerseits bedrohlich wirkenden Masken und Sturmhauben und andererseits eloquent wirkenden Anzügen sticht hervor, wenngleich sich diese Auffälligkeiten schon seit Beginn der musikalischen Laufbahn von Scintilla Anima zu keinem Zeitpunkt auf das optische Erscheinungsbild beschränkt haben.



Weitere Informationen:

Scintilla Anima

Homepage: http://www.scintilla-anima.com/
Facebook: https://www.facebook.com/scintilla.anima


Wir danken herzlich DT von Scintilla Anima für die Möglichkeit eines Interviews mit der Band.