Larsson, Stieg: Vergebung (Millenniumtrilogie Band 3) Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 19:16 Uhr

Larsson, Stieg - VergebungSeiten: 864, Taschenbuch
Verlag: Heyne
Genre: Roman
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3-453-43406-4
ISBN-13: 978-3-453-43406-6
Originaltitel: Luftslottet som sprängdes (schwedisch)
Erschienen: 9. Mai 2009

Lisbeth kommt mit einer Kugel im Kopf und einer weiteren in der Schulter in die Klinik, Zalatschenko mit schweren Verletzungen ebenfalls – ausgerechnet in das Zimmer neben sie. Die Hackerin hat Glück im Unglück und überlebt die Entfernung der Kugel aus ihrem Gehirn.


Langsam erholt sie sich von der OP, abgeschirmt von ihrer Umwelt. Einzig Ärzte und ihre Anwältin, Mikaels Schwester, dürfen sie besuchen. Der Psychologe, der sie einst als Kind in die psychiatrische Anstalt einwies, für geschäftsunfähig erklärte und misshandelte, versucht im Auftrag der Drahtzieher des Komplotts, sie wieder in eine Anstalt einzuweisen und somit ihre Glaubwürdigkeit zu vernichten.

Während sie im Krankenhaus liegt, wird sie von dem etwas einfältigen Staatsanwalt des Mordversuchs an Zalatschenko angeklagt, und ihre geistige Verfassung wird angezweifelt.

Doch Lisbeths Freunde geben den Kampf nicht auf und kommen Stück für Stück hinter die Verstrickungen und Vertuschungen. Sie machen auch vor den höchsten Reihen der Sicherheitspolizei nicht halt.

Seite um Seite blättert man, liest und stellt dann plötzlich fest, dass man am Ende angekommen ist. Die Seiten fliegen nur so dahin, fantastisch geschrieben, mitreißend, faszinierend – ein Buch, wie man es sich nur wünschen kann.

Es gibt nichts Negatives zu sagen, außer dass nach Band drei der endgültige Schluss kommt. Zehn Bände sollten es einmal werden, doch da der Autor selbst an einem Herzinfarkt starb, enden mit ihm auch die Abenteuer von Lisbeth und Mikael.