Rückschau: Leipziger Buchmesse 2012 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Sonntag, den 01. April 2012 um 00:49 Uhr

leipziger buchmesse 2012, copyright cindy loetherIn und um die Messestadt im Herzen Mitteldeutschlands fand die jährliche Buchmesse statt und hatte erneut das größte Lesefest "Leipzig liest" im Gepäck. Mittlerweile sind beide unzertrennlich und zu einem "Must-Event" geworden.

Wie Ying und Yang ergänzen sich beide zu einem eingeschworenem Team. Durch die engen Messegänge drängelten sich Alt und Jung, um die neuesten Exemplare der gedichteten Welten in den Händen zu halten, sei es als E-Book oder ganz klassisch zwischen zwei Buchdeckeln.


Ingesamt präsentierten sich auf 96.000 Quadratmetern 2071 Verlage aus 44 Ländern. 163.500 besuchten die Messe. Damit konnte die Vorjahreszahl gehalten werden.

Die Rezianer waren vor Ort. Unsere Impressionen auf einen Blick:

Lesung mit dem isländischen Autor Pétur Gunnarsson und seinem Kinderbuch "ich meiner mir mich"


Buchpräsentation Ian Kershaw: "Das Ende. Kampf bis in den Untergang – Preisträger des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung

In den Kohleminen: Lesung mit Monica Kristensen und ihrem Roman "Suche"

Markus Heitz: Von Judastöchtern und Todesschläfern

Vielen Dank an die Presseabteilung der Leipziger Messe für die Akkreditierung!