NCN 2017

12. Nocturnal Culture Night
NCN2017
vom 8.-10. September 2017 Kulturpark Deutzen

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Megaherz mit Support in Erfurt – ein Abend der düsteren Rockgitarren Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Montag, den 21. März 2016 um 15:00 Uhr

Megaherz Erfurt 2016Wenn drei Darkrockbands nacheinander auf einer Bühne stehen, dann verspricht das einen abwechslungsreichen Abend. Wenn davon der Headliner noch Megaherz heißt, dann wird das richtig heiß. Die Münchner Vertreter der Neuen Deutschen Härte (NDH) sind derzeit mit ihrer aktuellen Veröffentlichung "Erdwärts" unterwegs und haben als Support Das Scheit aus Lorch dabei. In Erfurt dürfen dazu noch die Gothic Rocker Sorrownight mit auf der Bühne stehen.  Feurig geht es her, am 4. März 2016 im Erfurter Club From Hell.

Darkrock aus Erfurt mit Sorrownight

Es ist übrigens das zweite Livekonzert, das die Erfurter Band Sorrownight überhaupt absolviert. "Und dann noch mit Megaherz", die Freude strahlt aus den Gesichtern der vier Musiker. Sie eröffnen den Konzertabend. Es ist außerdem der Release-Tag ihrer ersten Demo-EP mit fünf Songs, die an diesem Abend auch live vorgestellt werden.

Sorrownight in Erfurt 2016

Auch wenn der dunkle Rock eine ziemlich breite Schublade ist, Sorrownight versuchen wie Sorrownight zu klingen.

Im letzten halben Jahr haben sie sich dem dunklen Melancholic Rock verschrieben. Im Set der Show findet man Midtempo-Songs wie "Hellish Sacrifice", aber auch Balladen wie "Bleeding For You" oder "Her World", wobei Frontmann Veri seine stimmliche Bandbreite unter Beweis stellt. Sorrownight sind ein gelungener Einstand für den fast vierstündigen Rockabend.

Das Scheit stehen nach sechs Jahren das erste Mal wieder auf einer Bühne

Neue Songs haben Das Scheit mitgebracht. Viele stammen vom Album "A Darker Kind Of Black", das am 18. März veröffentlicht wurde. Acht Jahre war es ruhig um die Band, denn "So Far From God … So Close To You" erblickte bereits 2008 die Musikwelt.

Das Scheit Erfurt 2016

"Sechs lange Jahre Live-Abstinenz gehen heute zu Ende", verkündet Clint S., Frontmann der Band. Mit seinen schwarz hinterlegten Augenhöhlen erinnert der Sänger an das Aussehen von Alice Cooper. Die Musik der Band ist eine Mischung aus Darkrock mit Metal-Elementen. Die Stimme des Frontmanns ist dementsprechend wandelbar. Das Scheit zeigen sich begeistert vom Erfurter Publikum, und das bis zum Schluss, als die Band euphorisch verabschiedet wird. Die Tour mit Megaherz ist für Das Scheit ein gekonntes Comeback.

Mit Baseballschläger und Maske – Megaherz gehen "Erdwärts"

Viele T-Shirts und sonstige Aufschriften auf der Kleidung verraten, die Megaherz-Fans sind da. Die Band selbst betritt fast unbemerkt die in Dunkelblau getauchte Bühne. Mit einem weißen Spot erscheint Lexx und schreit ins Publikum. Die Masken der Band sind unverwechselbar. Weißes Gesicht, schwarze Streifen und Muster markieren die Musiker. Eine Ausnahme gilt für den Frontmann: red on face.

Lex von Megaherz heizt die Masse an

Ein (blutbeschmierter) Baseballschläger dient als Mikrofonhalter. Und die Musik? Harte Gitarrenriffs, treibendes Schlagzeug, eine tiefe düstere und kräftige Stimme zwingen in ihren Bann. "Zombieland" macht den Anfang des Programms, das mit allen Zugaben 20 Titel umfassen wird.

So bilden die Nummern der letzten Scheibe aus dem Jahre 2014 den roten Faden durch den Abend. Dazwischen sind immer wieder die aktuellen Tracks der Erdwärts-EP. "Wer Hat Angst Vorm Schwarzen Mann" heißt es da oder die Frage "Ist Das Verrückt?" will beantwortet werden. Doch auch den Weg über den "Jordan" versuchen Megaherz auf dieser Veröffentlichung zu beschreiten.

Nummern voll Rock und NDHBekannte und ältere Werke finden sich ebenfalls im Programm. "Schwarzer Engel", "Augenblick", "Heuchler" und "Jagdzeit" erzählen von der unterschiedlichen Sicht der Menschen auf die Welt. Megaherz haben was zu sagen, die Songs beschäftigen sich mit Liebe, Leid und kritisch mit gesellschaftlichen Aussagen.

Nach vier Zugaben und dem obligatorischen "Miststück" zum Schluss, beginnt schließlich für die Bands nach der Pflicht die Kür, das Treffen mit ihren Fans.  Doch nicht allein die Musiker von Megaherz werden umlagert. Viel Interesse gilt auch den anderen Bands, insbesondere den Lokalmatadoren.

So ein Konzert mit unterschiedlichen Genres einer Musikrichtung bringt immer wieder Überraschungen. Megaherz brauchen sich hinter Bands wie Rammstein, Oomph oder Ostfront nicht zu verstecken. Eigene charakteristische Elemente sind unüberhörbar und geben der Neuen Deutschen Härte frische Impulse.

Setlisten

Setlist Sorrownight
Hellish, Bleeding, Silenced, Her World, Lady Moon, Rain, Painted Sound

Setlist Das Scheit

Hollow, Fallen Empires, Down in the Depths, Snow White Hell, The Pain in Yours, Goodby to Goodnight, Everything's Coming Up Roses (Cover von Black), Velvet Tears, Sick.

Setlist Megaherz
Zombieland, Fanatisch, Prellbock, Glorreiche Zeiten, Dein Herz schlägt, Wer hat Angst vorm schwarzen Mann, Lieblingsfeind, 5. März, Roter Mond, Einsam, Schwarzer Engel, Augenblick, Gegen den Wind, Ist das verrückt? , Heuchler, Jordan. Zugaben: Jagdzeit, Himmelsstürmer, Für immer,  Miststück

Bilder Konzert Mergaherz Club From Hell 2016+ Support

--> Bilder Megaherz <--

--> Bilder Das Scheit <--

>--> Bilder Sorrownight <--


Interviews Megaherz und Sorrownight


Interview mit Lex von Megaherz

Lex von Mageaherz im Interview

Fragen und Interview: Wolfgang Hesse



Interview mit Sorrownight aus Erfurt

Interview Sorrownight

Fragen: Wolfgang Hesse, Interview: Elke Richter

 

Weitere Infos

Megaherz
Homepage: www.megaherz.de
Facebook: www.facebook.com/OfficialMegaherz

Sorrownight
Homepage: http://www.sorrownight.com
Facebook: https://www.facebook.com/sorrownightband

Veri Jumala: Gesang
Lichtbringer: E-Gitarre
Glen Mike Baikson: Bass
Golem: Schlagzeug

Das Scheit
Homepage: www.das-scheit.de
Facbook: https://www.facebook.com/dasscheit

Vielen Dank an Megaherz und Club From Hell Erfurt für die Akkreditierung!