Eisbrecher auf Tour

Eisbrecher auf Sturmfahrt
Eisbrecher
Vom 29.9. bis 14.10.2017

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Letzte Instanz zelebriert Liebe im Krieg in Leipzig Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Mittwoch, den 02. November 2016 um 15:08 Uhr

Schnell füllt sich am 30. Oktober 2016 die Halle D im Werk II in Leipzig. Kein Wunder, Letzte Instanz möchten ihr neues Album Liebe im Krieg vorstellen und mit ihren Fans feiern.

Sündenklang heizen ein

Doch bevor die Brachialromantiker die Bühne entern, gibt erst einmal Mart Soer, Frontmann und Sänger von Stahlmann mit seinem Projekt Sündenklang. Ohne Silber im Gesicht kann der Frontmann ebenso begeistern. Im Mittelpunkt stehen Lieder vom letzten Album Tränenreich. Doch zuvor muss er mit einem Augenzwinkern den Zuhörern erst mal erklären, wie man richtig Begeisterung zeigt.

Mart Soer Frontmann Sündenklang (c) Wolfgang Hesse Dazu gibt es mehrere Übungseinheiten, doch "Als Support muss man sich beeilen", sagt Mart Soer. Der eher harte Sound (Neue Deutsche Härte) der Stahlmänner ist bei Sündenklang nicht zu finden. Deutschsprachiger Gothic Rock mit abwechslungsreichen Texten und Instrumentierungen erfreut die Besucher. Alle bekannten Songs der Band sind zu hören. "Lieber sterben", "Kreuzzug", "Welle" und "Briefe an Gott" stehen am Anfang der gut 30 Minuten langen Show. Immer wieder schafft es der Frontmann, die Zuhörer zum Mitfeiern zu bewegen. "Wollt ihr die Instanz hören?", diese Frage wird natürlich lautstart bejaht. Mit Krieger verabschieden sich Sündenklang, nicht ohne sich für den tollen Empfang in Leipzig zu bedanken. Eine Stimmung, die sichtbar zur Band überschwabte.

Überall "Liebe im Krieg"

Große Lettern mit "Liebe im Krieg (LIK)" und das Polyamorie Zeichen, ein Herz mit dem unendlich Symbol auf mehreren Fahnen schmücken die Bühne. Damit dürfte wohl jedem klar sein, worum es an diesem Konzertabend geht. Während des Intros nehmen die Musiker langsam ihre Plätze ein. Die beiden Streicher Rico Schwibs (Geige) und Benni Cellini (Cello) haben dafür ihre eigenen Stühle im bekannten Instanz Design erhalten.
Am Anfang stehen gleich drei Songs vom neuen Album: "Steh auf", "Liebe im Krieg" und "Blutmond". Doch keine Angst, die alten Hits werden nicht fehlen. "Ohne Dich", "Flucht ins Glück", "Blind" lassen Erinnerungen aufkommen.

Die Bühne erstrahlt in allen Farben

(c) Wolfgang Hesse Benni Cellini im LichtGleich zu Beginn wird klar, das Licht spielt auch an diesem Abend wieder eine wichtige Rolle. Im Design von Andre Sonnenkalb erscheint die Band in jeder Situation im richtigen Licht. Ob nun Spots, fette Grundfarben oder Strobo mit dynamischer Variabilität, das Auge wird immer wieder überrascht.
Song für Song erklingen. Es ist eine Freude der Band beim Spielen zuzusehen. Die Musiker hält es kaum noch auf ihren Plätzen und so wirbeln, Bernie Geef (Gitarre), Michael Ende (Bass), die Streicher und natürlich Frontmann und Sänger Holly Loose über die Bühne. Alle tragen das LIK-Zeichen auf ihren Shirts und Holly auf seinem grauen, etwas zerfetzten Umhang. "Wir sind keine politische Band", betont Holly und wünscht sich Frieden in der Welt. "Das Gerücht" vom aktuellen Album beschäftigt sich mit Rufmord und wie Falschinformation Menschen vernichten können. Holly erinnert dabei an Ereignisse in der Türkei, wo Menschen einfach ohne konkrete Anklage verhaftet werden. Aber auch die unrühmlichen Aktivitäten Russlands in der Ukraine und im Syrienkrieg passen ganz gut zu diesem Lied, meint Holly.

"Erst bei der dritten Strophe!", so lautet die Aufforderung. Alle möglichen Handylampen, Feuerzeuge und sonstigen Lichtquellen erstrahlen beim Song "Dein Licht".
Einen besonderen Gruß hat Letzte Instanz für Singles und für Pärchen im Gepäck. Das Lied "Blind" soll Pärchen wieder an ihr Versprechen, immer füreinander da zu sein, erinnern. "Wir sind allein", ist für alle Singles und fast schon zur "Letzte Instanz-Hymne" geworden. Auch in Leipzig fassen sich wieder alle an den Händen und zelebrieren damit die Gemeinsamkeit und die Einheit einer Fangemeinde.

Bei "Feuertanz" wird der Saal zu einem Tanzkreis. Die Begeisterung hat jetzt jeden im Werk II erreicht und damit kann natürlich "Finsternis" als abschließender Song des Sets nicht das Ende sein. Mit einem Drum-Solo von Andy Horst (Schlagzeug) beginnen die Zugaben. Es wird noch einmal musikalisch bunt. Zwei alte und ein neuer Track leiten die weiteren Songs ein. "Kniet nieder, ergebt euch", heißt es im Song "Der letzte Tag". Hier wir noch einmal die Kondition nach fast zwei Stunden Konzert unter Beweis gestellt.

"Die Letzte Instanz kniet nieder"

sagt Holly und macht damit den Anfang. Auch der Wunschsong "Rapunzel" darf jetzt nicht fehlen. Erweitert werden die gruseligen Zeilen des wohl bekanntesten Songs von Letzte Instanz mit Rockklängen und einem Bad von Benni über den Köpfen der Besucher.
"Ihr seid unser Ozean", das wünscht sich eine Band, die wieder auf der ganzen Strecke überzeugen konnte. Mit "Von Anfang an" schließt sich der musikalische Reigen.
Letzte Instanz hat gezeigt, dass sie trotz einiger Umbesetzungen nicht an Dynamik und Biss eingebüßt haben. Die Brachialromantiker ist eine sehr sehens- und hörenswerte Liveband, die es leicht schafft, die Besucher mitzureißen und zwei Stunden Stimmung und Begeisterung zu verbreiten. Lange noch treffen die Zuhörer die Bandleute. Es gibt viel zu erzählen und auch ein gemeinsames Foto sollte bei dieser Gelegenheit entstehen.

Im Vorfeld führten wir mit Cellist Benni Celini ein Interview zur Tour und zu seinen aktuellen musikalischen Projekten.

LETZTE INSTANZ

Interview

 

Bildergalerie - Letzte Instanz in Leipzig

Setliste Sündenklang:
Lieber sterben, Kreuzzug, Welle, Briefe an Gott, Mach mich glücklich, Die Sehnsucht tanzt, Krieger

Setliste Letzte Instanz:
Steh auf, Liebe im Krieg, Blutmond, Ohne Dich, Traumlos, Flucht ins Glück, Atme, Blind, Winterträne, Dein Licht, Wir sind allein, Das Gerücht, Tränen aus Stein, Der Garten, Wir sind eins, Dein Todestag, Komm!, Finsternis – Dein Gott, Weiß wie der Schnee, Der letzte Tag – Rapunzel feat. Remmi, Von Anfang an

Band:
Holly Loose – Gesang
Benni Cellini – Cello
M. Stolz – Violine
Bernie Geef – Gitarre
Michael Ende – Bass
Andy Horst – Drums

Weitere Informationen:
Homepage: www.letzte-instanz.de

Facebook: www.facebook.com/letzteinstanz

Homepage Sündenklang: www.suendenklang.de

Facebook Sündenklang: www.facebook.com/pages/S%C3%BCndenklang/144525665735233

Auf Rezianer:
LETZTE INSTANZ mit "Liebe im Krieg" auf Tour (Interview mit Holly Loose)

Letzte Instanz und Fanclub feiern "Brachial Leise" in Darmstadt

Brachial leise – Letzte Instanz auf Kirchentour

Die Band hautnah – Letzte-Instanz-Fanclub feiert mit den Musikern in Dresden

Im Auge des Sturm – Letzte Instanz feiern das CD-Release in Dresden

Letzte Instanz - Fanclub und Band feiern 15 Jahre Brachialromantik