Sandra Nasic - The Signal Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 21:04 Uhr

Sandra Nasic – The Signal

Label: Gun Record (Sony BMG)
Genre: Rock
Erschienen: 28. September 2007

Die ehemalige Frontfrau der Guano Apes meldet sich mit ihrem ersten Soloalbum zurück, das Rock, Elektro und Pop miteinander verbindet. Die Songs sind stimmgewaltig und energiegeladen.

Eröffnet wird das Album mit dem schwungvoll-rockigen Lied "The Name Of My Baby". Die anschließenden Songs wie "Sorry" und "Fever" sind mitreißend und sentimental. Eine kraftvolle Nuance des Albums präsentiert sich dem Hörer mit "Old Shack" und "Counting Trees". "The Signal", "Big City" und "Mecasanova" sind etwas elektronischer und poppiger, wobei als Grundelement immer die harten Riffs der Gitarren erkennbar sind. "Do It Again" vereinigt in einer gelungenen Mixtur Ska-Elemente und Rock.

Die Gänsehaut verursachende Ballade "Stop The Crying" zeigt die sensiblere Seite des Albums. Unverkennbar ist die Stimme von Sandra Nasic, welche durch ihre Markanz besticht. Egal in welcher Art und Weise, ob ruhig und gefühlvoll oder laut und pulsierend – ihre Stimme hinterlässt einen gewaltigen Eindruck.

Das Album vereint miteinander rockige, kraftvolle, elektrisch anmutende, ruhige und gefühlvolle Elemente zu mitreißenden Songs. "The Signal" ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Signal, welches Sandra Nasic mit ihrem Debütalbum setzt.

Trackliste:
1. The Name Of My Baby
2. Sorry
3. Right Lane
4. Fever
5. Mecasanova (Yamyam)
6. Do It Again
7. Stop The Crying
8. Old Shack
9. Big City
10. Perfume
11. The Signal
12. Counting Trees

Das Limited Digipac enthält zusätzlich:
13. Ireen
14. Fever (Video)
15. The Name Of My Baby (Video)