Literatur
Sparks, Kerrelyn: How to mary a Millionaire Vampire Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 20:23 Uhr

Sparks, Kerrelyn: How to mary a Millionaire VampireSeiten: 384, Taschenbuch
Verlag: Avon Books
Genre: Fantasy/Komödie
Sprache:
Englisch
ISBN-10: 0-060-75196-7
ISBN-13: 978-0-060-75196-8
Deutscher Titel: Wie angelt man sich einen Vampir?, Mira Taschenbuch/Cora Verlag
Erschienen: 26 Juli 2005

Shanna Whelan ist Zahnärztin. Leider kann sie kein Blut sehen, was ihren Job schwierig macht. Als ob das nicht schon genug wäre, ist sie auch noch im Zeugenschutzprogramm, denn sie sah, wie eine Freundin von einem russischen Mafia-Boss ermordet wurde. Sie arbeitet deswegen nachts in einer Zahnarztpraxis.

Weiterlesen...
 
Keret, Etgar: Pizzeria Kamikaze Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 20:18 Uhr

Keret, Etgar – Pizzeria KamikazeSeiten: 92, Taschenbuch
Verlag: BTB Verlag
Genre: Roman
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3-442-73587-4
ISBN-13: 978-3-442-73587-7
Originaltitel: Hakajatan schel Kneller (Israel)
Erschienen: 4. September 2006

Selbstmörder kommen nicht in den Himmel, sie kommen in eine Zwischenwelt, so auch Chaim. Er arbeitet in der Pizzeria Kamikaze und freundet sich dort mit Uzi an. Sein Leben ist öde und eintönig, immer im selben Trott. Als Chaim erfährt, dass seine damalige Freundin Orga sich auch umgebracht haben soll, geht er auf die Suche nach ihr. Dabei kommen er und Uzi auf eine kuriose Odyssee. Sie treffen auf eine Menge Araber und auf Lihia, die sich ebenfalls auf der Suche befindet, denn sie ist der Meinung, nicht hierher zu gehören. Mitten auf ihrer Reise fahren sie beinahe Rafael Kneller um, der sie anschließend in sein Haus einlädt, in dem noch mehr verwirrte Gestalten herumirren. Dort macht er ihnen ein unglaubliches Angebot…

Etgar Keret, geboren 1967 in Tel Aviv, ist einer der bekanntesten Autoren Isreals. Er erhielt den "Literaturpreis des israelischen Ministerpräsidenten" und zahlreiche andere Preise für seine Filme, Comics, Kurzgeschichten und Romane. Seine Werke sind wurden in viele Sprachen übersetzt. Zu diesem gehört auch "Pizzeria Kamikaze". Es ist eine interessante Geschichte, die jenseits des Mainstreams zu finden ist. Bestialisch ehrlich und vor allem schockierend real geschrieben, regt sie stark zum Nachdenken an. Ab und an wirkt es ein wenig verwirrend, doch es ist dennoch durchaus gelungen.

Hier liegt kein 0815-Buch vor. Der Roman ist gut, weil es eben nicht dem Mainstream entspricht. Es wird über ein sehr problematisches und zumeist verschwiegenes Thema geredet, wobei weder auf "political corectness" noch auf Tabus geachtet wird. Die ironische Witzigkeit erzeugt einige Lacher, trotz des eher nachdenklichen Themas. Empfehlenswert und lesenswert!

 
Stoker, Bram: Dracula Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 20:15 Uhr

Stoker, Bram – DraculaSeiten: 495, gebundene Ausgabe
Verlag: Gondrom
Genre: Roman
Sprache:
Deutsch
ISBN-10: 3-811-22696-7
ISBN-13: 978-3-811-22696-8
Originaltitel: Dracula (englisch, Großbritannien)
Erschienen: 30. Juni 2005

Ende des 19. Jahrhunderts reist Jonathan Harker, Anwalt einer Londoner Kanzlei, nach Transsilvanien, um dort einem gewissen Graf Dracula bei einem Immobilienkauf in London behilflich zu sein. Bereits kurz nach seiner Ankunft merkt er, dass nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Sogar die Dorfbewohner warnen ihn vor dem düsteren Adligen.

Im Grafenschloss selbst darf Jonathan nicht alle Räume betreten und wird angehalten, nur in seinem Zimmer zu nächtigen. Der Immobilienmarkler bemerkt zu spät, dass er es mit einem (Un-)Wesen zu tun hat, das kein Spiegelbild besitzt und Wände entlang geht, als sei es etwas Alltägliches. Als er in einem anderen Zimmer einschläft, erwacht er in den Armen blutrünstiger Vampirdamen. Zwar rettet ihn der Graf, doch nur, um ihn zu seinen Handlanger zu machen. Dracula hat es auf Jonathans Verlobte Mina abgesehen, welcher er scheinheilige Briefe schreiben muss.

Während Jonathan auf Schloss Dracula gefangen ist und nicht wagt zu fliehen – erwarten ihn doch außerhalb der Mauern monströse Wölfe –, reist Mina zu ihrer Freundin Lucy. Inzwischen ist Dracula in London angekommen. Fast zur selben Zeit erkrankt Minas Freundin auf mysteriöse Weise. Professor van Helsing, ein Freund eines Verehrers Lucys, erkennt, dass Vampire am Werk sind. Inzwischen gelingt Jonathan die Flucht; er flieht nach Ungarn in ein Krankenhaus. Dort besucht ihn Mina; beide heiraten und kehren anschließend nach London zurück. Kaum angekommen, erfahren sie, dass es immer schlimmer um Lucy steht. Schließlich verführt Dracula auch Mina und infiziert sie. Um Lucys Seele zu retten, will man ihr einen Pflock ins Herz treiben. Diese grausame Tat übernimmt ihr Verlobter. Jonathan selbst bleibt nur eine Möglichlichkeit, um seine Mina zu retten: Dracula muss getötet werden. Van Helsing und Jonathan gehen auf Vampirjagd durch London. Nach einigen erfolgreichen Fluchtversuchen des Grafen schaffen sie es, ihn kurz vor Sonnenuntergang vor seinem Schloss zu stellen, und es kommt zum Showdown...

Der Vampirklassiker schlechthin, mit diesem Roman begann das Mysterium vom unheimlichen Blutsauger. Die tragische Liebesgeschichte um Mina und Jonathan ist immer wieder ein Genuss. Die gewählte Form als Tagebuch, Notizen und Bemerkungen verleihen dem Ganzen einen dokumentarischen Touch, auch wenn man weiß, dass es reine Fiktion ist. Man kann dieses Buch wieder und wieder lesen, ohne dass es langweilig wird.

"Dracula", das Original, ist ein Muss für alle Vampirefans und solche, die es werden wollen: ein abenteuerlicher Horrorroman mit einem Hauch von Erotik und natürlich viel Blut, aus einer Zeit, in der es noch Ladies und Gentlemen gab…




 
Zurdo, David & Gutierrez, Angel: 616 – Die Hölle ist überall Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 19:46 Uhr

Zurdo, David  & Gutierrez, Angel - 616 – Die Hölle ist überallSeiten: 407, Taschenbuch
Verlag: Knaur Taschenbuch Verlag
Genre: Mysterythriller
Sprache:
Deutsch
ISBN-10: 3-426-66316-3
ISBN-13: 978-3-426-66316-5
Originaltitel: 616 - Todo es infierno (spanisch)
Erschienen: 19. März 2008

Es geschehen merkwürdige Dinge in der Welt: Einem Priester werden alle Knochen post mortem im Sarg gebrochen. Ein geistig zurückgebliebener Gärtner scheint besessen zu sein. Er weiß Dinge, die er nicht wissen kann. Selbst der kürzlich verstorbene Papst sprach als Letztes diesen Satz.

Jesuitenpater Albert Cloister soll herausfinden, welches Phänomen dahinter steckt. Die Hölle ist überall, ein Satz, dem er auf seinem Weg immer wieder begegnet. Bei dem Versuch, eine Erklärung zu finden, trifft er selbst auf das Böse. Der Teufel bemächtigt sich der Menschenseelen. Auf der Suche nach der Wahrheit begegnet er der Psychiaterin Audrey Barrett, die selbst mehr als ein dunkles Geheimnis hat. Dies macht sie empfänglich für das Böse und wird ihr zum Verhängnis.

Während Albert Cloister der Versuchung des Bösen widersteht, nimmt Audrey die Verlockung an, um ihren seit Jahren vermissten Sohn wiederzufinden. Kann das Böse gewinnen? Ist die Hölle überall?

Ein wunderbar geschriebenes, spannendes Buch, die Handlung ist nuancenreich komponiert worden. Viele kleine Fäden überschneiden sich und fließen zusammen. Besonders hervorzuheben sind die realistisch und glaubhaft dargestellten Charaktere, man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.

Ein Lesegenuss für alle, welche gute Bücher mögen: spannend von der ersten bis zur letzten Seite, empfehlenswert und unterhaltsam. Auch wenn es eine fiktionale Geschichte ist, hat sie viele realistische Elemente und bleibt dadurch glaubhaft. Der Leser taucht in die Geschichte ein und taucht erst auf der letzten Seite wieder auf.

 

 
Nasaw, Jonathan: Die Geduld der Spinne Drucken E-Mail
Geschrieben von: Cindy Loether   
Donnerstag, den 09. September 2010 um 19:43 Uhr

Nasaw, Jonathan – Die Geduld der SpinneSeiten: 400, Taschenbuch
Verlag: Heyne
Genre: Thriller
Sprache:
Deutsch
ISBN-10: 3-453-43124-3
ISBN-13: 978-3-453-43124-9
Originaltitel: The Girls He Adored (englisch, USA)
Erschienen: 18. Mai 2005


Irene Cogan soll als Psychologin beurteilen, ob ihr Häftling, ein vermeintlicher Serienmörder, eine gespaltene Persönlichkeit hat, und kann dieses Urteil definitiv bestätigen – mehr als ihr lieb ist. Als diesem die Flucht aus der Anstalt gelingt, nimmt er die Ärztin als Geisel.

 

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 9 von 10